Koordinator*IN Outreach / neue Stadtgesellschaft & diversity management

  • Vollzeit
  • Wien

Die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (GdM) gehört zu den international führenden Konzertveranstaltern und bespielt mit Konzerten mit Schwerpunkt auf klassischer Musik sechs Säle in ihrem Gebäude, dem Wiener Musikverein, darunter mit dem Goldenen Saal einen der schönsten und besten Konzertsäle der Welt.

In Ergänzung zum klassischen Konzertprogramm ist es eines der zentralen Ziele der GdM, sich der heterogenen, vielfältigen Stadtgesellschaft gegenüber zu öffnen, und die Diversität in den Programmen der GdM, in Projekten, in Personal und Kommunikation deutlich zu erhöhen.

Die GdM möchte neue Dialoggruppen erreichen, kulturelle Teilhabe erhöhen und Hürden abbauen, die viele Menschen vom Besuch im Musikverein abhalten. Dazu hat die GdM bereits große erste Schritte der Diversifizierung unternommen (Infos unter www.musikverein.at/schwerpunkte-2223/tueren-auf), und besetzt nun erstmals zur Verstärkung der diversitätsorientierten Öffnungsprozesse die folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Koordinator*in Outreach / neue Stadtgesellschaft
und diversity management (m/w/d)

Unbefristet; Vollzeit / 40 Std. pro Woche

Ihre Hauptaufgabe besteht in der Entwicklung von diversitätsorientierten Musik-Projekten:

  • Ihre Hauptaufgabe ist es, diverse Musik-Projekte inhaltlich/programmatisch zu konzipieren und durchzuführen, die die Vielfalt der Wiener Stadtgesellschaft erfahrbar machen – im Musikverein und außerhalb.
  • Bei den Projekten knüpfen Sie an bestehende erfolgreiche Formate an, und entwickeln neue Projekte gemeinsam mit der Wiener Brunnenpassage (Partnerin des Musikvereins), mit diversen Dialoggruppen, mit geeigneten Partner*innen aus der Wiener Kunst- und Kulturlandschaft, mit Communities, Akteur*innen und Institutionen in Wien (auch in den Bezirken), vernetzen sie mit dem Musikverein und bauen die Kommunikation und nachhaltige Beziehungen mit ihnen auf.
  • Zudem entwickeln Sie bei den Projekten in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsteam des Musikvereins (print/online) neue, diverse Wege der Kommunikation (z.b. auch mehrsprachig).

Neben dieser Hauptaufgabe entwickeln Sie die Diversity-Strategie weiter und organisieren den internen Diversitätsprozess:

  • Im Dialog mit der Leitung und dem Team des Musikvereins, mit Diversity-Partnern wie der Brunnenpassage sowie mit externen Expert*innen entwickeln Sie die Diversity-Strategie für die nächsten Jahre weiter (Entwicklung der Ziele auf der Projekt-Ebene und für den institutionellen Diversifizierungs-Prozess; inkl. Budgetierung und Ideen für Fundraising).
  • Hierbei können Sie auf den Erfahrungsaustausch mit Partnerinstitutionen aus dem europäischen Netzwerk des Musikvereins zurückgreifen (European Concert Hall Organization); Sie pflegen den Kontakt mit diesem Netzwerk, sind Mitglied der Diversity-Arbeitsgruppe und greifen die Learnings und Kooperationsmöglichkeiten aus diesem Netzwerk für den Musikverein auf.
  • Sie entwickeln diesen institutionellen Öffnungs-Prozess weiter und sind die zentrale Ansprechperson sowohl für die diesen Prozess begleitenden externen Expert*innen als auch für das Team.

In dieser neuen Stelle sind Sie direkt dem Intendanten des Musikvereins unterstellt und arbeiten eng mit den Abteilungen des Hauses zusammen (z.B. mit Education, Programmplanung). Zudem sind Sie in die zentralen Prozesse des Hauses eingebunden (z.B. Kommunikation, Marketing). Für Projekte steht ein Projektbudget zur Verfügung.

Anforderungen:

  • Sie verfügen über profunde Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung diversitätsorientierter Projekte und Öffnungsprozesse in einer großen Kulturinstitution (idealerweise im Bereich der Musik)
  • Sie sind eine kreative, kommunikative, empathische und durchsetzungsstarke Persönlichkeit, mit Ideen und profunder Erfahrung und Stärke in der Entwicklung von künstlerischen Projekten, in der Programmplanung, in der Kommunikation mit Künstler*innen und Communities, und mit Freude an innovativen Musikformaten
  • Sie haben Erfahrung mit Projekten in Richtung  der neuen Stadtgesellschaft und verfügen über Expertise in der Entwicklung von künstlerischen Projekten und im Projektmanagement mit vielen diversen beteiligten Akteur*innen
  • Sie haben umfassende Kenntnisse des Diskurses über die Diversifizierung von Kulturbetrieben und sind Expert*in darin, wie die Zusammenarbeit von diversen Akteur*innen mit einer großen Kulturinstitution gelingen kann.
  • Sie verfügen über Kenntnisse der klassischen Musik, diverser Musikkulturen und des klassischen Konzertbetriebs
  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung (z.B. Hochschulstudium) beispielsweise aus den Bereichen Kulturmanagement, Diversity Management, Musik- oder Kulturwissenschaften; oder über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Sie verfügen über gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Sprachkenntnisse sehr willkommen
  • Für den Musikverein hat eine diskriminierungssensible Arbeitsumgebung hohe Priorität. Wir streben an, gesellschaftliche Vielfalt auch innerhalb des Teams widerzuspiegeln und fördern die berufliche Gleichstellung von marginalisierten Professionalist*innen. Bewerbungen von Personen, die von Diskriminierung betroffen sind, aus marginalisierten Migrationsgruppen und/oder mit Rassismuserfahrung sind daher explizit erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an Dr. Stephan Pauly, Intendant des Musikvereins, bis spätestens 29. Juli 2022 und ausschließlich per email an: jobs@musikverein.at. Bitte nennen Sie uns den Termin, zu dem Sie die Stelle frühestmöglich im Musikverein antreten könnten. Für diese Stelle beträgt das Mindestgehalt (zu dessen Veröffentlichung wir in Österreich gesetzlich verpflichtet sind) 2.800 Euro brutto pro Monat (14x/Jahr); bei entsprechender Qualifikation ist Überzahlung möglich.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an jobs@musikverein.at