Die Jobbörse

Kurator*IN & Vermittler*IN „Festivalprojekt St. Pölten 2024″

Kurator*IN & Vermittler*IN „Festivalprojekt St. Pölten 2024″

Kurator*IN & Vermittler*IN „Festivalprojekt St. Pölten 2024″

  • Teilzeit/Vollzeit
  • St. Pölten

Die Bewerbung der Stadt St. Pölten gemeinsam mit dem Land Niederösterreich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2024 hat das Fundament und den Rahmen für die Weiterentwicklung St. Pöltens als zukunftsweisende, lebenswerte Mittelstadt geschaffen. Dieser Prozess wird nun mit der Erarbeitung und Durchführung des „Kunst- und Kulturschwerpunkts St. Pölten 2024“ sowie mit der Entwicklung und dem Betrieb des „KinderKunstLabors“ konsequent weitergeführt.

Ziel des Gesamtprojektes ist es, St. Pölten durch ein vielschichtiges, sozial inklusives und ökologisch orientiertes Programm als aufstrebende, innovative Kunst-, Kultur- und Bildungsstadt weiter zu profilieren und damit als lebendiges, kulturelles Zentrum im niederösterreichischen Zentralraum, in Österreich und im mitteleuropäischen Kontext zu positionieren.

Die NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH suchst möglichst zum 01.07.21 mit Dienstort St. Pölten, vorerst Teilzeit ca. 50% (tbd) und ab 01.01.2022 Vollzeit inkl. Überstundenpauschale, befristet bis 31.12.2024 eine/n Kurator*in und Vermittler*in (m/w/d) für das „Festivalprojekt St. Pölten 2024“ (Arbeitstitel)

Ihr Aufgabengebiet

  • Sie sind Teil des vom Künstlerischen Leiter berufenen kuratorischen Teams. Ihre Tätigkeit verfolgt das Ziel, die Aktivitäten des Festivalprojekts in der Bevölkerung von St. Pölten und Umgebung zu verankern. Hierzu zählen der Kontakt mit und die Pflege von bereits bestehender Publikumsschichten ebenso wie die Erschließung neuer Zielgruppen. So unterstützen und gestalten Sie unser zentrales Anliegen, mit unterschiedlich ausgerichteten inhaltlichen Angeboten die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit abzubilden und mit ihr in den Sprachen der Kunst zu kommunizieren.
  • Innerhalb des Teams, in von Ihnen entwickelten Programmen und Initiativen sowie bei der Erschließung von Zielgruppen formulieren und stärken Sie Leitlinien, die dem Gedanken der Diversität und der Inklusion verpflichtet sind. Darüber hinaus legen Sie größtes Augenmerk auf Werte und Strategien wie Empowerment, Partizipation, Capacity Building, Internationalität und Nachhaltigkeit.
  • Vor diesem Hintergrund entwickeln Sie gemeinsam mit der Künstlerischen Leitung und in Abstimmung mit der Leitung der Kommunikation einen Vermittlungsansatz und eine Programmstrategie. Sie erarbeiten insbesondere soziokulturelle Veranstaltungsformate, die beide Bereiche – künstlerische Praxis und Vermittlung – zusammenführen.
  • Es ist Ihnen ein Anliegen, das Festivalgeschehen speziell für strukturell benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu öffnen. Hierzu zählen wir insbesondere Menschen mit niedrigem Einkommen, (post-)migrantischer Biografie, geistiger und / oder körperlicher Behinderung und / oder von der Norm abweichender sexueller Orientierung. Bei der Umsetzung dieser Aufgaben gehen Sie aufgeschlossen und empathisch auf Menschen zu.
  • Bereits im Prozess der Programmvorbereitung denken Sie Strategien der Netzwerkbildung mit und bauen diese Stück für Stück weiter aus. In diesem Kontext forcieren Sie den Ausbau und die Weiterentwicklung von Partner*innenschaften mit lokalen, regionalen, überregionalen und internationalen Institutionen, zivilgesellschaftlichen Initiativen und Bildungseinrichtungen.
  • Sie leisten Unterstützung bei der Anbahnung und Lukrierung zusätzlicher Finanzierungsmittel in Form von Förderungen und Drittmitteln.
  • Sie programmieren Workshops und Diskussionsrunden und erfinden innovative Veranstaltungsformate. Sie beteiligen sich an der Erschließung von Spielstätten und achten darauf, dass die darin stattfindenden Veranstaltungen niedrigschwellig und barrierefrei sind.

Ihr Profil

  • Profunde und mehrjährige Erfahrung in der Konzeption, Planung und Durchführung von Kulturveranstaltungen und Vermittlungsangeboten
  • Arbeitssprachen Deutsch und Englisch, weitere Fremdsprachenkenntnisse erwünscht
  • Vertrautheit mit der künstlerischen Praxis und partizipativen Ansätzen, vor allem im Bereich der Darstellenden Künste, mit gesellschaftskritischen Diskursen sowie ausgeprägtes Interesse an spartenübergreifender Arbeit
  • Hervorragende Kontakte zu regionalen, überregionalen und internationalen Kulturinstitutionen, Bildungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Initiativen
  • Herausragende Fähigkeiten, künstlerische Konzeptionen und komplexe Sachverhalte auch in einfacher Sprache versiert und elegant zu beschreiben Medienaffinität, routinierter Medienauftritt und idealerweise Versiertheit in den sozialen Medien
  • Hohe soziale, kommunikative und integrative Kompetenz
  • Idealerweise ein abgeschlossenes Studium, weiterführende Ausbildungen und / oder Nachweis vergleichbarer Kenntnisse bzw. Berufserfahrungen
  • Vertrautheit mit akademischen Diskursen, insbesondere der Soziologie und der Kulturwissenschaften, zu Themen wie Rassismus und Sexismus, Diskriminierung und strukturelle Benachteiligung
  • Große Umsetzungsstärke

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
  • Die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Entwicklung eines überaus spannenden Kunst- und Kulturprojektes
  • Ein Monatsgehalt in Höhe von € 3.000,– brutto, Vollzeit inkl. Überstundenpauschale, mit der Bereitschaft zur Überzahlung in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung
  • Individuelle und bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Freie bzw. vergünstigte Tickets für die Veranstaltungen und Ausstellungen der Betriebe unserer Unternehmensgruppe mit der „NÖKU-Card“
  • Essensgutscheine für umliegende Gastronomie
  • Fahrtkostenzuschuss für Ihre öffentliche Anreise zum Dienstort St. Pölten

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf und Motivationsschreiben bis spätestens 11.04.2021 z.Hd. Frau Mag. Angelika Schopper, MAS unter karriere.noeku.at.

Bei gleicher Eignung werden Bewerber*innen aus strukturell benachteiligten Bevölkerungsgruppen im o.a. Sinne bevorzugt beschäftigt.

To apply for this job please visit karriere.noeku.at.